RFID Kabelbinder und Sicherheitsplombe

Inotag RFIDRFID
RFID ist eine Technologie für die berührungslose Datenübertragung auf der physikalischen Basis elektromagnetischer Wechselfelder, also Radiowellen. Herzstück der RFID-Technologie ist ein RFID-Transponder. Dieser winzige Computerchip mit Antenne wird auf verschiedenen Objekten angebracht und enthält einen Nummerncode, zum Beispiel den Elektronischen Produktcode (EPC, siehe dort). Gelesen wird der Zahlencode mit einem Lesegerät.
Kabelbinder; inotag RFIDRFID
RFID ist eine Technologie für die berührungslose Datenübertragung auf der physikalischen Basis elektromagnetischer Wechselfelder, also Radiowellen. Herzstück der RFID-Technologie ist ein RFID-Transponder. Dieser winzige Computerchip mit Antenne wird auf verschiedenen Objekten angebracht und enthält einen Nummerncode, zum Beispiel den Elektronischen Produktcode (EPC, siehe dort). Gelesen wird der Zahlencode mit einem Lesegerät.
Sicherungsplombe, inotag RFIDRFID
RFID ist eine Technologie für die berührungslose Datenübertragung auf der physikalischen Basis elektromagnetischer Wechselfelder, also Radiowellen. Herzstück der RFID-Technologie ist ein RFID-Transponder. Dieser winzige Computerchip mit Antenne wird auf verschiedenen Objekten angebracht und enthält einen Nummerncode, zum Beispiel den Elektronischen Produktcode (EPC, siehe dort). Gelesen wird der Zahlencode mit einem Lesegerät.
Kabel-TagKabel-Tag
(Engl. = Kennzeichnung) Tag ist eine gängige Bezeichnung für den RFID-Transponder

Anwendungsbereiche: Industrie, Logistik; Inventar; Produktschutz

Einsatzbereiche sind z.B.: Als Sicherungsplombe für Container, LKW oder Trolleys oder als Verschlusssicherung an Produkten, Türen und Versandeinheiten oder auch zur Tierkennzeichnung.

Mit dem RFIDRFID
RFID ist eine Technologie für die berührungslose Datenübertragung auf der physikalischen Basis elektromagnetischer Wechselfelder, also Radiowellen. Herzstück der RFID-Technologie ist ein RFID-Transponder. Dieser winzige Computerchip mit Antenne wird auf verschiedenen Objekten angebracht und enthält einen Nummerncode, zum Beispiel den Elektronischen Produktcode (EPC, siehe dort). Gelesen wird der Zahlencode mit einem Lesegerät.
Kabelbinder können auch metallische Gegenstände gekennzeichnet werden oder Gegenstände die nicht mit Etiketten versehen werden können.
Idealerweise können Big Bags, Schläuche, Metallkisten und Kleincontainer oder auch Kunststoff-Bulk, sprich Recyclingmaterial damit gekennzeichnet werden.
Der RFIDRFID
RFID ist eine Technologie für die berührungslose Datenübertragung auf der physikalischen Basis elektromagnetischer Wechselfelder, also Radiowellen. Herzstück der RFID-Technologie ist ein RFID-Transponder. Dieser winzige Computerchip mit Antenne wird auf verschiedenen Objekten angebracht und enthält einen Nummerncode, zum Beispiel den Elektronischen Produktcode (EPC, siehe dort). Gelesen wird der Zahlencode mit einem Lesegerät.
Kabel-TagKabel-Tag
(Engl. = Kennzeichnung) Tag ist eine gängige Bezeichnung für den RFID-Transponder
kann nicht zerstörungsfrei entfernt werden.

Der RFIDRFID
RFID ist eine Technologie für die berührungslose Datenübertragung auf der physikalischen Basis elektromagnetischer Wechselfelder, also Radiowellen. Herzstück der RFID-Technologie ist ein RFID-Transponder. Dieser winzige Computerchip mit Antenne wird auf verschiedenen Objekten angebracht und enthält einen Nummerncode, zum Beispiel den Elektronischen Produktcode (EPC, siehe dort). Gelesen wird der Zahlencode mit einem Lesegerät.
Kabelbinder oder RFIDRFID
RFID ist eine Technologie für die berührungslose Datenübertragung auf der physikalischen Basis elektromagnetischer Wechselfelder, also Radiowellen. Herzstück der RFID-Technologie ist ein RFID-Transponder. Dieser winzige Computerchip mit Antenne wird auf verschiedenen Objekten angebracht und enthält einen Nummerncode, zum Beispiel den Elektronischen Produktcode (EPC, siehe dort). Gelesen wird der Zahlencode mit einem Lesegerät.
Sicherungsplombe können bedruckt werden oder mit einem zus. Etikett gekennzeichnet werden. Der Chipinhalt kann im Vorfeld programmiert werden.

Eine kostengünstige Alternative zu RFIDRFID
RFID ist eine Technologie für die berührungslose Datenübertragung auf der physikalischen Basis elektromagnetischer Wechselfelder, also Radiowellen. Herzstück der RFID-Technologie ist ein RFID-Transponder. Dieser winzige Computerchip mit Antenne wird auf verschiedenen Objekten angebracht und enthält einen Nummerncode, zum Beispiel den Elektronischen Produktcode (EPC, siehe dort). Gelesen wird der Zahlencode mit einem Lesegerät.
Hardtags.

Produktdetails

Abmessung: 320 x 24 x 8
Gewicht:
ca. 6 Gramm
TransponderTransponder
Englische Abkürzung für „TRANSceive and resPOND“. Jedoch ist dies ein Kunstwort aus den Begriffen Transmitter und Responder (andere gängige Bezeichnungen sind u.a. RFID-Etiketten oder Tags).
ist mit PE umspritzt – Material auch nach Kundenwunsch ABS (min. Stückzahl)
Standardfarbe:
grün oder nach Kundenwunsch (min. Stückzahl)
RFIDRFID
RFID ist eine Technologie für die berührungslose Datenübertragung auf der physikalischen Basis elektromagnetischer Wechselfelder, also Radiowellen. Herzstück der RFID-Technologie ist ein RFID-Transponder. Dieser winzige Computerchip mit Antenne wird auf verschiedenen Objekten angebracht und enthält einen Nummerncode, zum Beispiel den Elektronischen Produktcode (EPC, siehe dort). Gelesen wird der Zahlencode mit einem Lesegerät.
Spezifikation:
ISO/IEC 18000-6C – EPC Class 1Gen2
FrequenzFrequenz
Mit Frequenz (f) bezeichnet man eine Anzahl von Ereignissen (n) in einer bestimmten Zeitperiode (T), z.B. die Anzahl der Schwingungen eines Funksignals pro Sekunde. Die Frequenz wird in Hertz gemessen.
:
UHF 860 – 920 MHz
IC:
Higgs 3; EPC 96 bit; User memory 512 bit, Unique TID 96 bit, Access PW 32 bit, Kill PW 32 bit,
LesereichweiteLesereichweite
Dies ist die maximale Distanz über die eine Kommunikation zwischen der Antenne eines Lese-/Schreibgeräts und einem Transponder, effektiv ausgeführt werden kann. Die Lesereichweite kann unter anderem durch Ausrichtung zur Antenne und durch vorhandene Umweltbedingungen beeinflusst werden.
:
bei stationärem ReaderReader
Das Lesegerät, das beispielsweise die Daten auf den Transpondern erfasst. Dies erfolgt über Funkwellen.
bis zu 4 Meter, abhängig von ReaderReader
Das Lesegerät, das beispielsweise die Daten auf den Transpondern erfasst. Dies erfolgt über Funkwellen.
und Einstellung
Temperaturbereich:
Operating: -20° bis +80°
IP 86
Verpackungseinheit:
1.000 Stück pro Karton ,7.5 Kg,; Abm.: 40 x 30 x 26

 

Christoph Reill

Christoph Reill

International Sales Director

04321-87 09-99

reill@--no-spam--inotec.de