Performante Barcode-Etiketten-Lösungen für besondere Belastungen

Extrem lang haltbar

Bei starken mechanischen oder chemischen Beanspruchungen sind inotec Barcode-Etiketten für besondere Belastungen optimal. Sie widerstehen hohen Temperaturen problemlos, sind UV-beständig und können dadurch auch in Außenbereichen eingesetzt werden. Auch Reinigungen bei hohen Temperaturen oder Druck sowie Sterilisationsprozesse machen Ihnen nichts aus.

Diomaster PC – extrem widerstandsfähiges Barcode-Etikett aus Polycarbonat

0,25 mm starkes Polycarbonat für maximale Stabilität – Diomaster PC-Lösungen von inotec sind extrem widerstandsfähig dank des Rückseitendrucks, kratz- und wischfest und können aufgrund der Stärke und Reißfestigkeit des Materials auch problemlos geheftet werden. Dadurch eignen sie sich perfekt zur Paletten-, Inventar-, Lagerregal-, Behälter- und Bodenkennzeichnung. Sie sind komplett individuell gestaltbar und erfüllen, je nach Art des Klebers, problemlos alle Anforderungen der Verordnung (EG) Nr. 1935/2004 für den direkten Kontakt mit Lebensmitteln. inotec Diomaster 250 gibt es außerdem als transparentes Schutzlaminat für mechanisch stark beanspruchte Etiketten z.B. bei Bodenkennzeichnung.

Diomaster PET – extrem widerstandsfähiges Barcode-Etikett aus Polyester

Diomaster PET Lösungen von inotec sind speziell zur Kennzeichnung von Paletten, Inventar, Lagerregalen oder Behältern entwickelt. Ihr Rückseitendruck macht sie extrem widerstandsfähig, kratz- und wischfest und der Polyesterfilm schützt den Barcode besonders sicher. Und dank des Digitaldrucks sind sie fast uneingeschränkt individuell gestaltbar. Besonders praktisch: je nach Klebstoff-Variante können sie auch problemlos im Lebensmittelbereich oder medizinischen Bereichen eingesetzt werden. Optional sind Diomaster PE Lösungen von inotec auch mit Lotuseffekt erhältlich.

Diotop PVC – kratz- und wischfestes Barcode-Etikett für den Außenbereich

Immer wenn es um hochwertige Typenschilder oder Inventarkennzeichnung im Außenbereich geht, ist Diotop PVC die beste Lösung. Basierend auf einem PVC-Film und individuell gestaltbar passt es sich allen Anforderungen an. Dabei ist die Barcode-Information jederzeit durch die hochwertige Laminatbeschichtung vor Kratzern und Wischen geschützt. Diotop PVC gibt es mit einem transparenten Polyesterfilm mit matter oder glänzender PET-Laminatbeschichtung sowie einem hochwertigen Permanentkleber.

Diotough – Barcode-Etikett für besondere Herausforderungen

Hart im Nehmen – Diotough-Lösungen von inotec kommen immer dann zum Einsatz, wenn es um besondere Herausforderungen geht. Sie sind extrem widerstandsfähig und robust und können so auch nach der Verklebung problemlos geheftet werden. Durch den Rückseitendruck und den Polyesterfilm ist der Barcode besonders gut geschützt sowie kratz- und wischfest. Und es gibt für jeden Fall den richtigen Kleber: Ob schwarz, um ein Durscheinen des Untergrunds zu verhindern, für den direkten und indirekten Kontakt mit Lebensmitteln oder komplett recycelbar. Für die sichere Kennzeichnung von Regalen, Paletten, Behältern, Skiern oder Inventar.

Stefan Meyer
Ihr Ansprechpartner
Stefan Meyer

Technical Sales Director

04321-87 09-38

meyer@inotec.de

QR Code Stefan Meyer
Termine

Online-Seminar "Das smarte Lagerregal – intelligente Kennzeichnung für Lager und Logistik"

29.10.2020

Ob Hochregallager, Blocklager oder Automatisches Kleinteilelager (ATL) - in unserem kostenlosen Online-Seminar am 05.11.2020 von 15.30 Uhr bis 16.30…

Weiterlesen
Lagerlogistik

Sicher, dauerhaft, intelligent - Bodenmarkierung mit FloorBlock

27.10.2020

Präzise und schnelle Bearbeitung für reibungslose Abläufe - darauf kommt es in der Lagerlogistik an.

Weiterlesen
Medizin & Pharmazie

Alles im Blick - mit Inventar- und Verbrauchsmittellösungen von inotec

20.10.2020

Von der Betriebsausstattung über Arbeits- und Verbrauchsmittel bis hin zum Lagerinventar – immer wenn es darum geht, den Überblick über eine große…

Weiterlesen
Medizin & Pharmazie

Auf der sicheren Seite - auch bei der UDI-Kennzeichnung

15.10.2020

Ab Mai 2021 müssen Medizinprodukte sukzessive eine eindeutige Produktnummer tragen, beginnend mit Klasse III.

Weiterlesen