Das war die LogiMAT 2018: Überragendes Interesse an... - inotec

Das war die LogiMAT 2018: Überragendes Interesse an inotec-Lösungen

55.300 Fachbesucher, 3 Messetage und 1.564 internationale Aussteller – die weltweit größte Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement LogiMAT schließt ihre Tore und wir sind stolz, dabei gewesen zu sein!

Überragendes Feedback während der Messe

Ziel der Messe ist es, jährlich die neuesten Entwicklungstrends der Branche einem Fachpublikum aus Industrie und Handel vorzustellen. Damit inotec weiterhin bei der Erschließung von Potenzialen in der Intralogistik so erfolgreich berücksichtigt wird, stellten wir an unserem Messestand einen Auszug aus unserem Repertoire vor. Insbesondere das überragende Feedback zu dem Vortrag von Stefan Meyer, unserem Technical Sales Director, hat uns gezeigt, wie groß das Interesse an den inotec Barcode, RFID und RFID Inmould Produkt-Lösungen ist. In diesem Sinne bedanken wir uns für spannende Neukundenkontakte, konkrete Anfragen und interessante Fachgespräche.

Inotec als Wegweiser der modernen Logistik

Wie kann man Lager‐ und Logistikvorgänge noch effizienter und sicherer gestalten? Auf diese und weitere Fragen sind wir in persönlichen Gesprächen an unserem Messestand näher ins Detail gegangen. Alles in allem, war die LogiMAT 2018 für uns eine spannende Möglichkeit, die Funktionalität der inotec-Produkte und Lösungen einmal live zu demonstrieren und uns als Wegweiser im Bereich moderner Logistik zu präsentieren.

Neueste Trends der Branche: RFID & Hochtemperaturetiketten

Unter dem Messe-Motto „Intralogistik aus erster Hand: Digital – Vernetzt – Innovativ“ reflektierten wir als Aussteller die wichtigsten Trends der Branche. So interessierte sich das fachkundige Publikum sehr für Fragen rund um Standard-Lagerlogistik- sowie RFID‐Inmould‐Lösungen. Darüber hinaus gibt es dank unserer neuen Multisensorlösung für Mehrwegtransportverpackungen fast nichts mehr, das nicht messbar ist. Die Technologie für die berührungslose Datenübertragung und somit die berührungslose Objektidentifikation scheint vor allem für mittelständische Unternehmen von großer Bedeutung zu sein. Besonders beliebt waren jedoch auch die speziellen inotec Hochtemperaturetiketten: Diese werden für extreme Anwendungen genutzt, wo herkömmliche Etiketten nicht mehr ausreichend dauerhaft oder robust genug sind. Hierzu bieten wir kratzfeste und lichtbeständige Etiketten, die auch gegen Öle, leichte Chemikalien und Säuren resistent sind. Ein weiteres Highlight war unser inoSpector: Der aktive, flache und flexible NFC‐Temperaturlogger ist eine absolute Neuheit im inotec‐Portfolio und überwacht Ihre temperatursensitiven Produkte aktiv auch bei extremen Temperaturen zwischen minus 35 Grad und 60 Grad Celsius problemfrei und sicher.

LogiMAT 2018: Unser Fazit

Neben zahlreichen weltweiten Ausstellern, unter anderem aus Australien, Neuseeland, Asien und Nordamerika, stellten wir auf der LogiMAT 2018 unser Produkt- und Lösungsspektrum vor und freuen uns jetzt schon auf die nächste Messe.

Zurück

Newsletter abonnieren