Optimierung des Blocklagers - inotec

Optimierung des Blocklagers

The Greenery optimiert sein Blocklager mit dem Identifikationssystem InoRail

Das niederländische Unternehmen The Greenery ist im Obst- und Gemüsefrischehandel tätig und vereinigt ca. 1.000 niederländische Erzeuger in einer Genossenschaft. Im Zuge der SAP Implementierung, die an verschiedenen Standorten eingesetzt wird, suchte man eine dauerhafte Lösung, um Bodenstellflächen zu identifizieren. Jan Hendrikx, Prozess Manager bei The Greenery, erläutert: "Wir haben schlechte Erfahrungen mit unterschiedlichen Arten der Bodenkennzeichnung gemacht, so dass wir nach einer Lösung suchten, die eine Identifikation in der Höhe ermöglichte. inotec ist uns bereits aus vorausgehenden Projekten als Partner bekannt. Als uns das Identifikationssystem Inorail vorgestellt wurde, waren wir sehr schnell von dessen Funktionalität überzeugt. Inorail bietet eine flexible Lösung an und dank der retroreflektierenden Etiketten auf den Trägern kann der Barcode auch aus der Entfernung jederzeit sicher und präzise gelesen werden."

Inorail wird mit einer Vorrichtung von der Decke abgehängt und ist dank eines ausgeklügelten Systems jederzeit höhenverstellbar. Die abgeschrägten Teile ermöglichen die Anbringung von retroreflektierenden Barcode-Etiketten an beiden Seiten. Ist also eine Bodenkennzeichnung nicht möglich, eignet sich diese Art der Deckenabhänung als Alternative. 

"Unsere Kunden haben extrem hohe Anforderungen an effizienz, Hygiene und Arbeitsqualität an uns. Das Gleiche gilt natürlich für unsere Arbeitsprozesse, wir dürfen uns im Logistikbereich keine Fehler erlauben. Aus diesem Grund schätzen wir auch die beidseitige Anbringung der Barcode-Etiketten auf dem Inorail Träger, was wiederum Fehlerquellen beseitigt. Nachdem uns inotec die Vor- und Nachteile der verschiedenen Identifikationssysteme vorgestellt hat, haben wir uns für Inorail entschieden und sind mit dem Einsatz sehr zufrieden", so Jan Hendrikx.

Zurück

Newsletter abonnieren