Glossar

Alle 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Back-End-Systeme

Back-End-Systeme sind informationstechnische Komponenten zur Unterstützung betrieblicher Basisanwendungen, z. B. für die Warenwirtschaft und Lagerverwaltung.

Backscatter

(Engl. = Rückstreuung), Kommunikationsmethode zwischen Lesegeräten und passiven Transpondern. Der Transponder reflektiert die Wellen des Lesegerätes und moduliert seine Informationen in diese reflektierten Wellen.

Bahnbreite

In einer Produktionsmaschine maximal verarbeitbare Breite der Materialbahn.(WdE)

Barcode

Darstellung von Zahlen (z.B. Artikel-Nummern) in einem Strich-System(bar: englisch für Strich), das sich zum direkten Einlesen in einen Rechner eignet.

Barcode Dichte

Die Informationsdichte von Barcodes wird im englischen Sprachraum in der Einheit cpi (= characters pro inch = Anzahl der darstellbaren Zeichen pro inch) angegeben. Bei uns wird die Dichte oft in 'Platzbedarf pro Zeichen', also in Millimetern/Zeichen ausgedrückt. Um bei beengten Platzverhältnissen auf dem Strichcodefeld einen Strichcode unterzubringen, ist eine hohe Dichte (d.h. möglichst viel Information (Zeichen) pro Längeneinheit) notwendig. Wird aus einer größeren Entfernung gelesen, ist es günstiger einen Strichcode mit geringer Dichte zu verwenden.

Batch

Batch (Stapel) ist die Zusammenfassung von mehreren Aufträgen zu einer geordneten Menge (Liste) von Aufträgen. Im Gegensatz zu einer interaktiven Bearbeitung von Programmen werden die in einem Batch zusammengeführten Aufträge ohne Unterbrechung durch eine Bedienereingabe bearbeitet. Aus diesem Grunde müssen alle zur Durchführung der Aufträge notwendigen Daten bereits zum Beginn des Batchlaufs vorliegen.

BDE

Betriebsdatenerfassung

Beacon

(Engl. = Leuchtfeuer), Bezeichnung für aktive Transponder, die in definierten Intervallen „aufwachen“ und eine Information versenden.

Behälter

Besondere Gattung von Verpackungen zum Befüllen, z.B. Gitterbox. 

Behälter-Umlaufverfahren

Anderer Begriff für Mehrwegbehältersystem, mit der Tendenz, dass der Behälter mehrere Stationen durchläuft.

Beleglose Kommissionierung

Der Mitarbeiter bekommt von der DV-Anlage z. B. über Pickanzeige alle notwendigen Angaben zum Kommissionieren übermittelt. Er benötigt für den Kommissioniervorgang kein Papier. Die Pickanzeigen, z. B. Monitore, Funkterminals oder Displays können stationär an den Regalen bzw. mobil auf einem Kommissionierwagen angeordnet sein.

Bleed-Boarder

Das Bleed-Boarder System verhindert das Austreten von Klebstoffpartikeln während des Druckvorgangs und schützt somit die mechanische Teile wie Trommel und Druckwalzen vor Verunreinigung durch Klebstoffablagerungen.

Blindprägung

Zum Prägen von Logos oder Rillungen bei aufwendigen Produkten. Konturen und Formen können positiv ins Papier eingeprägt werden.

Blocker (-Tag)

Ein Blocker oder Blocker-Tag soll das Auslesen von Transpondern verhindern oder stören. Dazu könnte zum Beispiel ein überaktiver Transponder genutzt werden, der auf alle Anfragen antwortet und so das Lesen der Informationen stört.

Buchdruck

Drucktechnik, die zu den Hochdruckverfahren zählt, da die druckenden Teile der Druckform erhöht liegen. (vgl. Druckverfahren)


© 2012 inotec - made by ideenwerft